Umfrage: Kickl und FPÖ weiter stabil auf Platz eins

Die FPÖ setzt ihren Höhenflug fort, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Mit deutlichem Vorsprung lässt sie sowohl SPÖ als auch ÖVP weit hinter sich.

/
/
1 Minute Lesezeit
Umfrage: Kickl und FPÖ weiter stabil auf Platz eins
Die FPÖ unter Kickl befindet sich weiterhin im Höhenflug.© IMAGO / Daniel Scharinger

Wien. – Laut einer aktuellen Umfrage von Unique Research für das Nachrichtenmagazin profil bleibt die FPÖ die stärkste politische Kraft in Österreich. Trotz der Spionageaffäre um Ex-Verfassungsschützer Egisto Ott scheint die Partei in der Wählergunst nicht abzufallen. FPÖ-Chef Herbert Kickl konnte in der fiktiven Kanzlerfrage sogar zulegen, wie Meinungsforscher Peter Hajek der APA bestätigte. Demnach liegt die FPÖ mit 30 Prozent deutlich vor SPÖ (23 Prozent) und ÖVP (19 Prozent). Die Grünen, die NEOS und die Bierpartei liegen mit zehn, neun und fünf Prozent knapp dahinter. Selbst die KPÖ würde mit vier Prozent die Vier-Prozent-Hürde für den Einzug in den Nationalrat überspringen.

FPÖ bleibt in Umfragen stabil

Hajek betonte, dass die Umfrageergebnisse im Einklang mit früheren Erhebungen seines Instituts stünden, was die Verlässlichkeit der Daten unterstreiche. Er sieht auch keinen Zusammenhang zwischen den schwachen Wahlergebnissen der FPÖ in einigen Regionen und den bundesweiten Umfragewerten. Die Wähler würden zwischen Landtagswahlen und Bundestagswahlen unterscheiden. Auch in anderen Umfragen der letzten Zeit lag die FPÖ immer um die 30 Prozent. Dennoch betont Hajek, dass sich das politische Bild bis zum Herbst ändern könne, insbesondere wenn konkrete Vorwürfe oder Hinweise auf Fehlverhalten einer Partei in der Spionageaffäre auftauchen.

AfD Brandenburg - Mit eurer Unterstützung in die Landesregierung!