Britische TV-Kommentatorin: „Großbritannien wird nie wieder nur weiß sein“

Die pakistanischstämmige TV-Kommentatorin Bushra Shaikh hat in der Vergangenheit in Großbritannien bereits mehrfach mit provokanten Äußerungen für Aufregung und Schlagzeilen gesorgt. Nun erklärte sie in den Sozialen Medien, Großbritannien werde „nie wieder nur weiß“ sein.

/
/
1 Minute Lesezeit
Britische TV-Kommentatorin: „Großbritannien wird nie wieder nur weiß sein“
Bushra Shaik sorgt mit ihren Aussagen immer wieder für Aufregung.© Screenshot X

London. – Erst vor kurzem hatte die aus Pakistan stammende TV-Kommentatorin Bushra Shaikh mit einem Tweet eine Welle der Empörung ausgelöst. Dabei schrieb sie: „Wenn Sie die Muslime in Großbritannien nicht mögen, können Sie jederzeit gehen“ (FREILICH berichtete). Am Wochenende sorge sie erneut für Aufregung, diesmal mit einer Videobotschaft, die sie auf X teilte. Darin erklärte sie, dass Großbritannien „nie wieder nur weiß“ sein werde.

„Es ist ein Zahlenspiel“

„Es sollte nicht gesagt werden müssen, aber ich sage es trotzdem: Großbritannien wird nie wieder nur weiß sein“. Es gebe ein paar Konten und Leute da draußen, die die Idee von „Make Britain Great Again“ vorantreiben wollen würden, so Shaik, und einige von ihnen würden damit aber tatsächlich „Make Britain White Again“ meinen. Das werde aber niemals passieren. „Großbritannien wieder großartig machen? Auf jeden Fall! Das schließt alle Kulturen, Gesellschaften und Rassen ein, denn das ist Großbritannien heute“, erklärte die TV-Kommentatorin weiter. Es sei also besser, „wenn diejenigen, die diese Idee vorantreiben, sie einfach aufgeben, denn das wird nicht passieren, besonders wenn man eine einheimische Bevölkerung hat, die sich nicht fortpflanzen und keine Kinder und Babys mehr haben will“.

In der Regel werde man von den Gemeinschaften, die mehr Kinder haben, überbevölkert. Außerdem gebe es Millionen von ethnischen Gemeinschaften auf der Welt, und es würden einfach immer mehr. „Es ist also letztlich ein Zahlenspiel. Deshalb ist es wahrscheinlich besser, wenn die Leute einfach aufhören, das zu propagieren, was ich für eine sehr ethnosupreme, fast faschistische, rassistische Bewegung halte, die niemanden akzeptiert, der zum Beispiel eine andere Religion oder wirklich eine andere Rasse hat“. Großbritannien werde nie wieder nur aus Weißen oder weißen Engländern bestehen. „Also brauchen wir mehr von diesen Stimmen, die sich wirklich dafür einsetzen, dass alle miteinander auskommen und in Harmonie leben.

AfD Brandenburg - Mit eurer Unterstützung in die Landesregierung!