Nutella-Inflation: Deutsche zahlen weniger für Brotaufstrich als Österreicher

Laut Schnellschätzung der Statistik Austria kosten Waren und Dienstleistungen in Österreich um 4,5 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Bei einigen Waren fällt die Teuerung aber nach wie vor stärker aus.

/
/
1 Minute Lesezeit
Nutella-Inflation: Deutsche zahlen weniger für Brotaufstrich als Österreicher
In Österreich ist Nutella vergleichsweise teurer als in Deutschland.© IMAGO / Pond5 Images

Wien. – Die Teuerung in Österreich hat sich zu Jahresbeginn deutlich abgeschwächt, wie aus der aktuellen Schnellschätzung der Statistik Austria hervorgeht. Demnach wird die Inflationsrate im Jänner voraussichtlich bei 4,5 Prozent liegen. Dass sie damit auf dem niedrigsten Wert seit Dezember 2021 liegt, ist mitunter auf den geringeren Anstieg der Energiepreise zurückzuführen, wobei vor allem die Strompreise dämpfend wirkten. Auch in vielen anderen Bereichen seien die Preise weniger stark gestiegen als zuletzt, so der Generaldirektor der Statistik Austria, Tobias Thomas, in einer Aussendung. Im Dezember hatte die Teuerung noch bei 5,6 Prozent gelegen. Im Vergleich zum Euroraum ist die Inflation in Österreich aber nach wie vor deutlich höher.

Lebensmittel teils deutlich teurer

Besonders deutlich wird dies bei einzelnen Produkten wie Bier, aber auch bei Süßwaren wie Nutella. Während ein 750-Gramm-Glas in Deutschland 4,59 Euro kostet, liegt der Preis für ein 700-Gramm-Glas in Österreich bei 4,99 Euro, wie der WELT-Autor Holger Zschaepitz auf X (ehemals Twitter) anhand eines Vergleichsbildes dokumentiert. In den Kommentaren weisen Nutzer Zschaepitz darauf hin, dass Lebensmittel in Deutschland und Österreich unterschiedlich besteuert werden. Die österreichische Arbeiterkammer (AK) hat diese Tatsache bereits vor rund zwei Jahren in einem ihrer Preismonitore berücksichtigt und ist damals dennoch zu dem Ergebnis gekommen, dass die gleichen Lebensmittel in Österreich teilweise deutlich teurer sind als in Deutschland. Beim Preisvergleich wurden alle Preise inklusive Mehrwertsteuer erhoben, auch ein Nettopreisvergleich wurde durchgeführt, Aktionen wurden berücksichtigt und die größere Menge in Deutschland wurde auf die österreichische Menge umgerechnet. Das Ergebnis schon damals: Das 700-Gramm-Glas Nutella kostete in Österreich 4,59 Euro, das 750-Gramm-Glas in Deutschland 3,63 Euro. Insgesamt untersuchte die AK damals 43 identische Markenlebensmittel in österreichischen und deutschen Lebensmittelmärkten. Dabei zeigte sich, dass rund drei Viertel der verglichenen Lebensmittel in Österreich mehr kosten als in Deutschland.

AfD Brandenburg - Mit eurer Unterstützung in die Landesregierung!