Biberach

Blutige Prügelattacke von Nordafrikanern auf Senioren

Etwa zehn nordafrikanische Jugendliche haben am Wochenende in Biberach mehrere Passanten verletzt.

/
/
1 Minute Lesezeit
Blutige Prügelattacke von Nordafrikanern auf Senioren
Ärmelwappen der Polizei Baden-Württemberg© Henning Schlottmann (User:H-stt), CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons (Bild zugeschnitten)

Biberach. - Eine Gruppe junger Männer nordafrikanischer Herkunft im Alter von etwa 15 bis 25 Jahren hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Biberach (Baden-Württemberg) Passanten angegriffen und zum Teil Geld gefordert. Mehrere Personen wurden verletzt. Ein 74-jähriger Mann wurde am Samstagabend gegen 21 Uhr am Rande der Innenstadt von der Gruppe angegriffen und zu Boden gestoßen. Er lief nach Angaben der Polizei blutüberströmt nach Hause und kam mit einer schweren Kopfverletzung ins Krankenhaus. Wenige hundert Meter weiter wurde ein 66-Jähriger vermutlich von der gleichen, gut zehnköpfigen Gruppe angegriffen. Nach Angaben des Geschädigten handelte es sich um eine Gruppe Personen mit nordafrikanischem Aussehen.

Ein Verdächtiger in Gewahrsam

Ein weiterer 74-Jähriger konnte laut Polizei unverletzt fliehen, nachdem eine Gruppe Geld von ihm gefordert und versucht hatte, ihn anzugreifen. Die Täter sollen laut Angaben des Geschädigten ein indisches Aussehen gehabt haben. Einer der Täter aus der nordafrikanischen Gruppe, ein 15-Jähriger, der eine auffällige gelbe Jacke trug, wurde noch in der Nacht von einem weiteren 16-jährigen Opfer wiedererkannt. Der Verdächtige wurde festgenommen. Die Polizei sucht nach Zeugen der Vorfälle. Die Ermittlungen nach den Tätern dauern an. Ob eine oder zwei Gruppen für die Taten verantwortlich sind, sei noch unklar, hieß es.

AfD Brandenburg - Mit eurer Unterstützung in die Landesregierung!