Landtagswahl in Niederösterreich:

Tirol-Wahl: ÖVP stürzt in Umfrage weiter ab

Der ÖVP Tirol droht ein historisches Debakel bei der kommenden Landtagswahl am 25. September. FPÖ und SPÖ kämpfen aktuell um den zweiten Platz.
Redaktion
/
1.9.2022
/
1 Minute Lesezeit
Tirol-Wahl: ÖVP stürzt in Umfrage weiter ab
Symbolbild: Axel Hindemith via Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0 DE] (Bildausschnitt)

Innsbruck. – Laut einer aktuellen, im Auftrag der Tiroler Tageszeitung durchgeführten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Gallup stürzt die ÖVP im Vergleich zur Landtagswahl 2018 um satte 18 Prozentpunkte ab. Demnach hält die Volkspartei nur noch bei 26 Prozent – es wäre das historisch schlechteste Ergebnis der ÖVP Tirol.

FPÖ steigert sich auf Platz zwei

Hinter den Schwarzen kämpfen FPÖ und SPÖ um den zweiten Platz. Die Freiheitlichen kommen demnach auf 20 Prozent, knapp dahinter die Sozialdemokraten mit 19 Prozent. Beide Parteien können damit im Vergleich zur letzten Landtagswahl zulegen.

Die Grünen bleiben bei elf Prozent, die Liste Fritz steigert sich auf neun Prozent und die NEOS legen ebenfalls zu und halten nun bei acht Prozent. Die corona-maßnahmenkritische Partei MFG kommt demnach auf drei Prozent und muss um den Einzug in den Landtag zittern.

Für die Umfrage wurden 600 Menschen zwischen 8. und 20 August telefonisch und online befragt. Die Schwankungsbreite beträgt plus/minus 4,1 Prozent.