Landtagswahl in Niederösterreich:

Umfrage: Lacht Jan Böhmermann bald allein über seine Witze?

Der Moderator des „ZDF Magazin Royale“ ist laut einer aktuellen Umfrage einer der unbeliebtesten Comedians in Deutschland. Gründe könnte es zahlreiche geben.
Redaktion
/
9.12.2022
/
1 Minute Lesezeit
Umfrage: Lacht Jan Böhmermann bald allein über seine Witze?
Bild: Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann / Bild: Foto: © JCS, via Wikimedia Commons (Bild zugeschnitten)

Köln. – Mit seiner „Satiresendung“ erreicht Böhmermann regelmäßig Millionen, auch der dazugehörige YouTube-Kanal zeigt sechs- bis siebenstellige Besucherzahlen pro Video. Trotz dieser analogen wie digitalen Einschaltquote setzt das Format keine neuen Maßstäbe in Sachen Beliebtheit. Wie eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Zeit durch das Civey-Marktforschungsinstitut nahelegt, findet zwei Drittel der Deutschen den „Satiriker“ nicht lustig. In der repräsentativen Umfrage mit 2.500 Befragten gaben 46 Prozent an, sie fänden Böhmermann „auf keinen Fall“ lustig und weitere 20 Prozent antworteten „eher nicht“. Nur weniger als ein Viertel aller Deutschen könnten den Beiträgen des „ZDF Magazin Royale“ überhaupt ein Lächeln abgewinnen.

Satire als Schulmeisterstunde

Die geringe Popularität des Formats und seines Moderators könnte unter anderem auch an den Themen liegen, mit denen der Zuschauer in jeder Sendung konfrontiert wird. In den letzten Monaten und Jahren änderte sich auch der Ton der Sendung und entwickelte sich von einer Unterhaltungs- zu einer Erziehungssendung. Während frühe Sendungen noch investigativ und humorvoll etwa die falschen Maschen hinter der Sendung „Schwiegertochter gesucht“ aufdeckten, muss sich der Zuschauer heute Moralpredigten des Moderators anhören.

In den Sendungen mit der „afrodeutschen“ Rapperin „Nura“ und dem linksradikalen Rapper „Danger Dan“ erfährt der Zuschauer dann, was er etwa von der AfD oder der Polizei zu halten habe. Zuletzt erregte Böhmermann Aufsehen mit dem Beitrag „Wer in Deutschland gegen trans Menschen hetzt“. In diesem bezeichnete er indirekt Leute, die sich nicht mit der Thematik beschäftigen würden, als „dumme Wichser“. Böhmermann ist einer der radikalsten und bestbezahlten Vorkämpfer einer stark linksliberalen Weltanschauung, doch könnte genau diese Agenda dem Großteil der Bevölkerung in einer Satiresendung zuwider sein.