Landtagswahl in Niederösterreich:

Hofburg-Wahl: MFG-Chef Brunner hat die nötigen 6.000 Unterschriften

MFG-Chef Michael Brunner ist damit der vierte Kandidat, der die notwendigen Unterstützungserklärungen gesammelt hat.
Redaktion
/
25.8.2022
/
0 Minuten Lesezeit
Hofburg-Wahl: MFG-Chef Brunner hat die nötigen 6.000 Unterschriften
Am Podium: RA Dr. Michael Brunner. (c) Michael Brunner / MFG

Wien. – Michael Brunner hat die notwendigen 6.000 Unterstützungserklärungen für den Antritt bei der Bundespräsidentenwahl im Oktober erreicht. Das gab der MFG-Chef am Donnerstag bekannt.

Bisher haben Bier-Partei-Chef Dominik Wlazny („Marco Pogo“), Ex-„Krone“-Kolumnist Tassilo Wallenstein und der Blogger und Ex-Politiker Gerald Grosz (BZÖ und FPÖ) die nötigen Unterschriften gesammelt.

Die Unterstützungserklärungen von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und FPÖ-Kandidat Walter Rosenkranz stehen noch aus. Laut Medienberichten hieß es von beiden Seiten, dass das Sammeln der Unterschriften „sehr gut“ laufe.