Ausgabe 19

Hurra, die Welt geht unter!

Unsere gewohnte Welt steht Kopf. Die Krise wird zur neuen Normalität. Wir beleuchten Ursachen und Folgen dieser Krisenzeit.

Aktuelle Ausgabe

Interview mit Stefan Scheil: „Diese Zeitenwende wird weitergehen.“

Der Historiker Stefan Scheil spricht im FREILICH-Interview über die Bedeutung der Zeitgeschichte, die aktuellen weltpolitischen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf Europa.

Die Geopolitik der Energiewende

Mit der Energiewende läuft Deutschland Gefahr, zu einem Industriemuseum zu verkommen.

Reportage: Paris baut

Paris – das ist die Stadt der Liebe, die Besucher aus aller Welt anzieht. Doch Paris ist mehr als das. Die Stadt verändert sich. Lorenz Bien war vor Ort und hat sich Paris auch fernab der Touristengebiete angesehen.

Reportage: Nach der Krise ist vor der Krise

Migration, Corona, Krieg, Energie, Inflation: Seit Jahren ist Europa im ständigen und totalen Krisenmodus. Eine teure und folgenschwere Harakiri-Politik verschlimmert die Situation.

Interview mit Ellen Kositza: „Es war einfach elektrisierend.“

Ellen Kositza, Literaturredakteurin der Zeitschrift Sezession, spricht im FREILICH-Interview über jugendliche Eskapaden, ihre Erfahrungen in der Dark-Wave- und Techno-Szene und warum es heute keine vitalen Subkulturen mehr gibt.

Infografik: Was man in der Krise braucht

Für die Krisenvorsorge braucht es keine riesigen finanziellen Ausgaben. FREILICH zeigt, was jeder von uns zu Hause haben sollte!

Blackout – Die große Finsternis

Angesichts der Energiekrise nehmen die Warnungen vor einer „Blackout“-Katastrophe zu. Was sagen die Experten und was kann jeder Einzelne tun, um sich vorzubereiten?

Fotostrecke: World Press Photo of the Year 2022

Die Welt war wieder in Wien! Von 9. September bis 23. Oktober präsentierte das WestLicht zum bereits 21. Mal die wichtigste Leistungsschau der internationalen Pressefotografie.

Kommentar: Alles Gender, oder was?

Mittlerweile ist die umstrittene Gendersprache bis in den Duden vorgedrungen. Doch es gibt gute Argumente, warum das Gendern schädlich für die deutsche Sprache ist.

Kultur: Buntes Mittelerde?

Nachdem die „Tolkien-Tage“ im Vorjahr coronabedingt ausgefallen waren, konnten die Tolkien-Fans dieses Jahr wieder das bekannte Event in Geldern besuchen. Mike Gutsing war vor Ort.

Und vieles mehr...

Abonnieren Sie noch heute und bekommen Sie diese und weitere Inhalte schon in den nächsten Tagen direkt nach Hause.